Let's Travel - Logo

Eine echte Highlight-Tour in Südostasien – von Saigon über Phnom Penh nach Angkor und schließlich nach Zentralvietnam

Reisenummer 74313

Themen

Sie finden diese Reise und weitere unter folgenden Kategorien:

Vietnam – Kambodscha – Spotlight on Indochina

  • Für Traveller ab 35
  • Eine echte Highlight-Tour in Südostasien - von Saigon über Phnom Penh nach Angkor und schließlich nach Zentralvietnam
  • Abenteuer Saigon: auf der Vespa zum Streetfood-Dinner
  • Immer dem Fluss nach: vom Mekongdelta nach Kambodscha
  • Macht jeden sprachlos: Angkor - zu Fuß, per Rad und im Tuk-Tuk
  • Relaxtage in Hoi An - zwischen Beach und Ba Na Hills
  • Einmal rund ums Herz von Indochina geht es auf dieser spannenden Tour durch Vietnam und Kambodscha: Quirliges Großstadtleben in Saigon trifft auf totale Entschleunigung im Mekongdelta, die steinernen Gesichter von Angkor lächeln mit den Streetfood-Ladies von Hoi An um die Wette. Wir tuckern entspannt auf dem Fluss der Neun Drachen dahin, radeln zu Bauernfamilien und dringen zur durchaus unterschiedlichen Seele beider Länder vor. Zwischen Fischmarkt im Morgengrauen und Sundowner mit Gänsehaut-Feeling bleibt dabei viel Zeit, gemeinsam im Team loszuziehen.

    MAP Karte

    Reiseverlauf

    1. Tag: Flug nach Fernost

    Nachmittags Flug von Frankfurt nach Saigon (Flugdauer ca. 11,5 Std.).

    2. Tag: Saigon ... aka Ho Chi Minh City

    Morgens Landung in Saigon, wo uns Marco Polo Scout Bao bereits erwartet. Gemeinsam starten wir zur Orientierungstour durch Vietnams größte Stadt: Erstes Fotoshooting vor Saigons Wahrzeichen, der Kathedrale Notre-Dame, dann weiter zur Pagode des Jadekaisers und hinein in die quirligen Gassen von Saigons Chinatown Cholon. Würziger Duft trifft auf unsere Langnasen - meldet sich da etwa der kleine Hunger? Schnell schnappen wir uns ein paar Hocker, schwupps steht eine Schale dampfender Pho vor uns: 24 Stunden hat die traditionelle Nudelsuppe vor sich hingeköchelt, das schmeckt man! Anschließend Freizeit. Die meisten verabreden sich später zum Sundowner in einer der schicken Rooftop-Bars mit Ausblick auf die funkelnden Lichter der City, einfach nur wow!

    3. Tag: Saigon Freizeit oder unterwegs in den Untergrund

    Streetfood auf zwei Rädern Highlight am Abend: Wir lassen uns auf Vespas über die Boulevards der Millionenmetropole von einer Garküche zur nächsten chauffieren. Unsere Profifahrer bringen uns sicher durchs Verkehrschaos zu den besten Geheimtipps der lokalen Küche ... mmh!Die einen nutzen den freien Tag, um Vietnams heimliche Hauptstadt auf eigene Faust zu erkunden. Eintauchen in die Welt der exotischen Gewürze und Gerüche oder die facettenreiche Kultur des Landes erleben - the choice is yours! Echte Entdeckertypen sausen mit dem Speedboot direkt vom Zentrum hinaus nach Cu Chi und tauchen ab ins enge Tunnelsystem des Vietcongs (99 €). Abends treffen wir uns wieder zur gemeinsamen Vespa-Tour mit vietnamesischem Streetfood.

    4. Tag: Saigon - Mekongdelta Leben am großen Strom

    Wir verlassen Saigon und machen uns auf den Weg ins magische Mekongdelta. Am Ufer des großen Stromes angekommen, schwingen wir uns auf die Bikes und lassen das riesige Labyrinth aus Flussarmen, Sümpfen und Inseln mit schwimmenden Märkten, Reisfeldern und entlegenen Dörfern auf uns wirken. Gemütlich radeln wir vorbei an Obstgärten und tropischer Vegetation, unser Ziel: eine einheimische Familie, die uns mit frischem Obstsalat begrüßt. Ein kleines Boot bringt uns schließlich zurück zum Pier, weiter geht's per Bus in die Deltastadt Can Tho.

    5. Tag: Mekongdelta Reisschale Vietnams

    Boot ahoi! Den Urlaubstag starten wir mit einem Frühstück auf einer traditionellen Reisbarke, die uns gleichzeitig zum Markt bringt. Landgang: Ein früherer Zufluchtsort der Khmer, dessen goldene Pagode und ein liegender Buddha von Mauern geschützt sind, lässt uns andächtig werden. Lunch-Time: Per Rad zu einer Bauernfamilie, die sich über unsere Unterstützung bei der Zubereitung des Mittagessens freut ... Dann noch mal durch die Obstgärten schlendern und das Landleben genießen, bevor es nach Chau Doc geht.

    6. Tag: Mekongdelta - Phnom Penh Im Herzen des Königreichs

    Neuer Tag, neues Land: Bye-bye Bao, wir nehmen das Speedboot auf dem Mekong Richtung Kambodscha. Kurzer Check an der Grenze, Visum gekauft und schon flitzen wir weiter in die Hauptstadt Phnom Penh. Scout Chivan nimmt uns dort mittags in Empfang, wir stellen unser Gepäck im Hotel ab und stürzen uns ins Getümmel der Metropole. Nicht verpassen: den Sonnenuntergang am Ufer des Flusses Tonle Sap - auf Wunsch mit einem eiskalten Angkor Beer.

    7. Tag: Phnom Penh Eine Stadt, viele Gesichter

    Citytour der Kontraste: Prunk und Armut, Luxuskarossen und Fahrradrikschas, im Zentrum der Königspalast° - golden, majestätisch, distanziert. Nebenan die Silberpagode° und drum herum fernöstlicher Alltag. Im Nationalmuseum° gibt uns Chivan einen Vorgeschmack auf Angkor. Apropos Geschmack: Gebratene Insekten & Co. versprechen den Experimentierfreudigen unter uns jede Menge Proteine, Hingucker-Fotos und überraschende Aromen ... Natürlich ist auch ein kokosnuss-mildes Curry nicht zu verachten! Ausgestattet mit den kulinarischen Tipps unseres Scouts finden wir uns immer zurecht. Freizeit am Nachmittag: per Fahrradrikscha zum Shopping in NGO-Shops? Oder per Taxi zum Tuol-Sleng-Museum? Hier wird die Erinnerung an den Genozid während der Schreckensherrschaft der Roten Khmer wachgehalten - für viele Besucher ein absolutes Must-go, um dieses Land und seine Menschen zu verstehen.

    8. Tag: Phnom Penh - Siem Reap Angkor Wat so nah

    Overland mit dem Bus nach Siem Reap, dem Tor zum großartigen Khmer-Reich von Angkor. Schneller Abstecher ins Hotel, dann heißt es keine Zeit verlieren: Wir betreten erstmals die einst größte Stadt der Welt, deren Untergang bis heute ein Rätsel ist. Die magische Welt der Tempel aus längst vergangenen Zeiten zieht uns in ihren Bann und krönt den Tag mit einem ebenso unvergesslichen Sonnenuntergang.

    9. Tag: Angkor Dschungelradtour und Tuk-Tuk-Geknatter

    Dschungelbuch mal anders: Oben brüllen die Affen, unten strampeln wir - auf Fahrrädern bis zum Tempel Angkor Wat, immer Chivan hinterher. Anhalten und zur Abwechslung mal klettern, über verwitterte Stufen und mächtige Mauern. Nächster Stopp: Den Tempel Ta Prohm hat die gigantische Würgefeige fest im Griff - die Umarmung ihrer Wurzeln sprengt die Mauern und hält sie zugleich zusammen. Wir steigen um auf Tuk-Tuks und schauen in versteinerte Mienen: Der Bayon-Tempel ist berühmt für seine rätselhaft lächelnden Riesengesichter. Chivans Abendtipp: Ein kulinarischer Streifzug über einen der Nachtmärkte - von Khmer-Fischsuppe bis Banana Pancake bleibt hier kein Wunsch offen.

    10. Tag: Siem Reap - Hoi An Vietnams charmanteste Stadt

    Früh aufstehen lohnt sich: Der Himmel über der Tempelanlage Angkor Wat färbt sich langsam rosa, die aufgehende Sonne glitzert im Seerosenteich. Wir genießen letzte Stunden in der versunkenen Stadt, bevor uns ein rund zweistündiger Flug nach Zentralvietnam bringt. Willkommen in Hoi An, beliebte Traveller-Stadt und zugleich unsere attraktive Basis für die nächsten Tage!

    11. Tag: Hoi An 1001 Lampion

    Ein letztes Mal in diesem Urlaub sind wir die Early Birds: Wir machen es wie die Einheimischen und sind noch vor Sonnenaufgang auf dem Fischmarkt. Es wird gefeilscht und gehandelt, um den Fang an Mann und Frau zu bringen. Dann Frühstück im Hotel, bevor wir mit Scout Huong das historische Stadtzentrum erkunden: Früher eine wichtige Station an der Seidenstraße des Meeres, verraten prächtige Handelshäuser, Paläste und Tempel noch heute, wie reich Hoi An einst war. Abends tauchen unzählige Lampions die Altstadtgassen in ein stimmungsvolles Ambiente.

    12. Tag: Hoi An Relax, take your time

    Einen Tag lang tun, wozu wir Lust haben. In den Schneiderateliers ein Seidenkleid in Auftrag geben oder vielleicht bei Madame Khanh ihre köstlich belegten Baguettes probieren? Ein Rad mieten, zum Strand oder durchs grüne Umland strampeln, am Hotelpool chillen oder die bekannte Japanische Brücke bestaunen - auf jeden Fall unseren Urlaub genießen!

    13. Tag: Hoi An Auf Händen getragen

    Landpartie: Eine der spektakulärsten Seilbahnen Asiens bringt uns zu den Ba Na Hills auf fast 1500 m. Sanft gleiten wir über dichten Wald und schroffe Felsen immer weiter hinauf und zücken oben angekommen die Kameras: Die Goldene Brücke ist der Instagram-Spot schlechthin! Getragen von zwei riesigen steinernen Händen bietet sie das perfekte Fotomotiv. Zurück in Hoi An lassen wir beim Abschiedsessen die Reise Revue passieren: Megastädte, Mekong, mystische Stätten, Meer - wir haben so viel gemeinsam erlebt!

    14. Tag: Rückflug von Vietnam

    Den letzten Tag in Hoi An genießen wir je nach Gusto, bevor wir am Abend vom nahen Da Nang zurück nach Saigon fliegen. Nach einem Zwischenstopp von ca. drei Stunden treten wir den Rückflug nach Frankfurt an (Flugdauer ca. 12,5 Std.).

    15. Tag: Ankunft in Europa

    Morgens Landung in Frankfurt.

    Leistungen

    Im Reisepreis enthalten

    Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 2. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich

  • Linienflug mit Vietnam Airlines (Economy, Tarifklasse R) von Frankfurt nach Saigon und zurück von Da Nang, nach Verfügbarkeit, sowie Flug- und Sicherheitsgebühren (ca. 140 €)
  • Zwischenflug (Economy) mit Cambodia Angkor Air von Siem Reap nach Da Nang
  • Transfers, Ausflüge und Rundreise in gutem, landesüblichem Reisebus
  • Bootsfahrten lt. Reiseverlauf
  • Unterbringung im Doppelzimmer in den genannten Hotels
  • Mahlzeiten wie im Tagesprogramm spezifiziert (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)
  • Vespa-Food-Tour in Saigon
  • Fahrradausflüge lt. Reiseverlauf
  • Drei-Tages-Pass für Angkor (ca. 60 €)
  • Tuk-Tuk-Fahrt in Angkor
  • Eintritt und Seilbahnfahrt Ba Na Hills
  • Reiseliteratur (ca. 17 €)
  • Deutsch sprechende, wechselnde Marco Polo Reisebegleitung
  • Nicht enthaltene Extras: Eintritte (ca. 20 €) und zusätzliche Ausflüge und Veranstaltungen, die als Gelegenheit, Möglichkeit oder Wunsch beschrieben sind.

    Ausrüstung

    Folgende Liste soll bei der Zusammenstellung des Gepäcks helfen:

    Tagesrucksack 1 Paar feste Schuhe mit rutschfester Sohle (Alte) Socken für Tempelbesuche, da sich die Böden in der Sonne aufheizen können Badesachen Insektenschutzmittel Ausreichend Sonnenschutz (Creme, Brille, Hut) Taschenlampe (bei Stromausfällen)

    Hauptgepäck

    Als Hauptgepäck ist ein strapazierfähiger Rollkoffer ausreichend, ein Trekkingrucksack ist nicht zwingend notwendig.

    Vietnam: Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige

    Über die Einreise- und Einfuhrbestimmungen für deutsche Staatsangehörige informiert das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland auf seiner Website unter „Vietnam“ -> „Einreise und Zoll“: https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/vietnam-node/vietnamsicherheit/217274#content_4
     

    Kambodscha: Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige

    Über die Einreise- und Einfuhrbestimmungen für deutsche Staatsangehörige informiert das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland auf seiner Website unter „Kambodscha“ -> „Einreise und Zoll“: https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/kambodscha-node/kambodschasicherheit/220008#content_4
     

    Vietnam: Reise- und Sicherheitshinweise

    Das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland informiert auf seiner Website unter „Vietnam: Reise- und Sicherheitshinweise“ ausführlich zur aktuellen Lage:
    https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/vietnam-node/vietnamsicherheit/217274
     

    Kambodscha: Reise- und Sicherheitshinweise

    Das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland informiert auf seiner Website unter „Kambodscha: Reise- und Sicherheitshinweise“ ausführlich zur aktuellen Lage:
    https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/kambodscha-node/kambodschasicherheit/220008
     

    GesundheitshinweiseUnter dem Link www.diplo.de/gesuenderreisen kannst du die allgemeinen reisemedizinischen Hinweise des deutschen Auswärtigen Amtes abrufen. Falls du Fragen zu prophylaktischen Maßnahmen zum Schutz deiner Gesundheit auf der Reise hast, wende dich bitte an deinen Hausarzt oder an einen Reisemediziner in deiner Nähe.

    Hinweise des Auswärtigen Amtes zu seinen medizinischen Reiseinformationen

    Bitte beachte, dass das Auswärtige Amt keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der medizinischen Informationen übernehmen kann.
    Die Angaben sind gemäß Auswärtigem Amt
    zur Information medizinisch Vorgebildeter gedacht. Sie ersetzen nicht die Konsultation eines Arztes; auf die direkte Einreise aus Deutschland in ein Reiseland, insbesondere bei längeren Aufenthalten vor Ort zugeschnitten. Für kürzere Reisen, Einreisen aus Drittländern und Reisen in andere Gebiete des Landes können Abweichungen gelten; immer auch abhängig von den individuellen Verhältnissen des Reisenden zu sehen. Eine vorherigeeingehende medizinische Beratung durch einen Arzt/Tropenmediziner ist zu empfehlen; trotz größtmöglicher Bemühungen immer nur ein Beratungsangebot. Sie können weder alle medizinischen Aspekte abdecken, noch alle Zweifel beseitigen oder immer völlig aktuell sein.

    Vietnam: Gesundheitshinweise des Auswärtigen Amts

    Das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland informiert auf seiner Website unter „Vietnam: Reise- und Sicherheitshinweise, Gesundheit“ ausführlich zur aktuellen Lage:
    https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/vietnam-node/vietnamsicherheit/217274#content_5
     

    Kambodscha: Gesundheitshinweise des Auswärtigen Amts

    Das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland informiert auf seiner Website unter „Kambodscha: Reise- und Sicherheitshinweise, Gesundheit“ ausführlich zur aktuellen Lage: https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/kambodscha-node/kambodschasicherheit/220008#content_5
     

    Hinweise

    Barrierefreiheit: Unsere Reisen sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen im Allgemeinen nicht geeignet. Ob diese Reise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei uns.

    Veranstalter: Studiosus Reisen München GmbH, Riesstraße 25, 80992 München

    Termine

    Termine

    Vietnam – Kambodscha – Spotlight on Indochina

    nicht verfügbar Teilnehmer: min. max. Dauer: 15 Tage

    07.03.2024Donnerstag, 7. März 2024 - Donnerstag, 21. März 2024
    15 Tage / 14 Nächte

    3169.00 EUR

     

    nicht verfügbar Teilnehmer: min. max. Dauer: 15 Tage

    07.03.2024Donnerstag, 7. März 2024 - Donnerstag, 21. März 2024
    15 Tage / 14 Nächte

    3599.00 EUR

     

    Doppelzimmer Teilnehmer: min. 10 max. 21 Dauer: 15 Tage

    28.03.2024Donnerstag, 28. März 2024 - Donnerstag, 11. April 2024
    15 Tage / 14 Nächte

    3369.00 EUR

     

    Einzelzimmer Teilnehmer: min. 10 max. 21 Dauer: 15 Tage

    28.03.2024Donnerstag, 28. März 2024 - Donnerstag, 11. April 2024
    15 Tage / 14 Nächte

    3799.00 EUR

     

    halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 10 max. 21 Dauer: 15 Tage

    28.03.2024Donnerstag, 28. März 2024 - Donnerstag, 11. April 2024
    15 Tage / 14 Nächte

    3369.00 EUR

     

    Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 21 Dauer: 15 Tage

    24.10.2024Donnerstag, 24. Oktober 2024 - Donnerstag, 7. November 2024
    15 Tage / 14 Nächte

    2999.00 EUR

     

    Einzelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 21 Dauer: 15 Tage

    24.10.2024Donnerstag, 24. Oktober 2024 - Donnerstag, 7. November 2024
    15 Tage / 14 Nächte

    3429.00 EUR

     

    halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 21 Dauer: 15 Tage

    24.10.2024Donnerstag, 24. Oktober 2024 - Donnerstag, 7. November 2024
    15 Tage / 14 Nächte

    2999.00 EUR

     

    Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 21 Dauer: 15 Tage

    21.11.2024Donnerstag, 21. November 2024 - Donnerstag, 5. Dezember 2024
    15 Tage / 14 Nächte

    3169.00 EUR

     

    Einzelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 21 Dauer: 15 Tage

    21.11.2024Donnerstag, 21. November 2024 - Donnerstag, 5. Dezember 2024
    15 Tage / 14 Nächte

    3599.00 EUR

     

    halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 21 Dauer: 15 Tage

    21.11.2024Donnerstag, 21. November 2024 - Donnerstag, 5. Dezember 2024
    15 Tage / 14 Nächte

    3169.00 EUR

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 15 Tage

    06.03.2025Donnerstag, 6. März 2025 - Donnerstag, 20. März 2025
    15 Tage / 14 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 15 Tage

    06.03.2025Donnerstag, 6. März 2025 - Donnerstag, 20. März 2025
    15 Tage / 14 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 15 Tage

    27.03.2025Donnerstag, 27. März 2025 - Donnerstag, 10. April 2025
    15 Tage / 14 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 15 Tage

    27.03.2025Donnerstag, 27. März 2025 - Donnerstag, 10. April 2025
    15 Tage / 14 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 15 Tage

    23.10.2025Donnerstag, 23. Oktober 2025 - Donnerstag, 6. November 2025
    15 Tage / 14 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 15 Tage

    23.10.2025Donnerstag, 23. Oktober 2025 - Donnerstag, 6. November 2025
    15 Tage / 14 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 15 Tage

    06.11.2025Donnerstag, 6. November 2025 - Donnerstag, 20. November 2025
    15 Tage / 14 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 15 Tage

    06.11.2025Donnerstag, 6. November 2025 - Donnerstag, 20. November 2025
    15 Tage / 14 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 15 Tage

    13.11.2025Donnerstag, 13. November 2025 - Donnerstag, 27. November 2025
    15 Tage / 14 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 15 Tage

    13.11.2025Donnerstag, 13. November 2025 - Donnerstag, 27. November 2025
    15 Tage / 14 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 15 Tage

    20.11.2025Donnerstag, 20. November 2025 - Donnerstag, 4. Dezember 2025
    15 Tage / 14 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 15 Tage

    20.11.2025Donnerstag, 20. November 2025 - Donnerstag, 4. Dezember 2025
    15 Tage / 14 Nächte

     

    Links