Let's Travel - Logo

8-tägige Fotoreise nach Sardinien: an der Costa Verde und im Süden suchen wir uns die schönsten Motive heraus. Workshops mit dem Fotografen Stefan Seip.

Reisenummer 73217

Themen

Sie finden diese Reise und weitere unter folgenden Kategorien:

Italien – Sardinien für Fotografen

  • 8-tägige Fotoreise nach Sardinien: an der Costa Verde und im Süden suchen wir uns die schönsten Motive heraus. Workshops mit dem Fotografen Stefan Seip.
  • Türkisblaues Meer, rosa Flamingos und bunte Städtchen: Tolle Motive gibt es auf der zweitgrößten Insel des Mittelmeers zuhauf. Fotograf Stefan Seip zeigt Ihnen, wie Sie sie am besten in Szene setzen. Und Ihre Studiosus-Reiseleiterin nimmt Sie mit auf eine Wanderung, auf ein Weingut und zu prähistorischen Prachtbauten.

    Reiseverlauf

    1. Tag: Flug nach Cagliari

    Bahnanreise 1. Klasse zum Flughafen. Nachmittags Flug mit Lufthansa nach Cagliari und Transfer zum Hotel in Iglesias. Beim gemeinsamen Abendessen in einer Trattoria begrüßen Sie Ihre Studiosus-Reiseleiterin und Fotograf Stefan Seip. Drei Übernachtungen.

    2. Tag: Antas-Tempel und Workshop

    Vormittags weiht Sie Stefan Seip beim ersten Workshop in "Technische und gestalterische Grundlagen" ein. Der antike Antas-Tempel in der Nähe von Iglesias, einst Kultstätte der Nuragher, dann Heiligtum der Karthager, zieht uns am Nachmittag in seinen Bann. Den Rest des Tages verbringen Sie ganz nach Lust und Laune beim Bummel durch die Stadt - vielleicht auf der Suche nach dem Motiv des Tages? Tipp Ihrer Reiseleiterin: Schauen Sie in der Via Giacomo Matteotti doch mal nach oben - entdecken Sie die bunten Regenschirme, die sich über die Gasse spannen?

    3. Tag: Insel Sant'Antioco

    Ausflug nach Carbonia und Besichtigung des dortigen Bergwerkmuseums. Dann fahren wir auf die kleine Insel Sant'Antioco, dank Brücke schnell zu erreichen. In der gleichnamigen Kirche faszinieren uns die Fresken in den Katakomben. Fürs Abendessen hat Ihre Reiseleiterin in einer Pizzeria in Nebida reserviert - mit Blick übers türkisblaue Meer. Wenn das Wetter mitspielt, bauen wir nach dem Essen unsere Stative auf und halten mit unseren Kameras fest, wie die Sonne im Meer verschwindet.

    4. Tag: Barumini und Wanderung

    Wir verlassen die Costa Verde und werfen in Barumini einen genaueren Blick auf den größten freigelegten Nuraghenkomplex Sardiniens, Su Nuraxi (UNESCO-Welterbe), ein wahrhaft trutziger prähistorischer Festungsbau. Auf unserem Weg gen Süden sehen wir uns in einer Imkerei um und probieren den hier typischen, bitteren Honig von Blüten des Erdbeerbaums. Die engagierte Imkerin erklärt uns, wie schwierig die Herstellung ist. Auf der Giara di Gesturi, einer Hochebene aus Basaltgestein, lassen wir uns zu einem sardischen Picknick - natürlich mit Mirto, dem sardischen Myrtenlikör - unter Korkeichen nieder und erkunden • wandernd (1,5 Std., leicht, ?0 m ?0 m) die Pauli-Seen. Seltene Gäste dort: sardische Wildpferde. Dann ist es nicht mehr weit zu unserem nächsten Übernachtungsort an der Südküste. Vier Übernachtungen in Pula.

    5. Tag: Nora und Costa del Sud

    Die alten Römer wussten, wo es am schönsten ist, und errichteten in bevorzugter Lage eine Stadt de luxe: Nora. Noch sichtbare Zeugen sind das gut erhaltene Theater, Mosaikfußböden und weitläufige Thermenanlagen, halbinselartig umspült vom türkisblauen Mittelmeer. Mit etwas Glück sind hier auch ganz fotogen rosa Flamingoschwärme unterwegs. Weiter südlich: Noch einsame Sandstrände, Dünen und kristallklares Wasser der Costa del Sud bilden ein Natur-Highlight, das Karibikgefühle weckt. Natürlich bleibt hier auch Zeit für einen Sprung ins Meer oder Spaziergänge in der Dünenlandschaft. Zum nächsten Workshop "Landschaft in Farbe und Schwarzweiß" erwartet Sie Stefan Seip nach dem Abendessen.

    6. Tag: Cagliari - Hauptstadt mit Flair

    Zwischen Salzseen und Kalkfelsen gelegen, von einem mächtigen Kastell gekrönt, von der breiten Hafenpromenade Via Roma geziert - Sardiniens Hauptstadt Cagliari. Hier erklimmen wir durch das Elefantentor den Altstadtfelsen, besuchen den Dom und verlieben uns im archäologischen Museum in die Bronzetti, die weltberühmten kleinen Figuren: Ringer, Schafhirten, Musiker und Krieger - Alltagszeugen der Bronzezeit. In der freien Zeit können Sie dann Cagliari auf eigene Faust erkunden. Die Überreste des aus dem Fels gemeißelten Amphitheaters sind ein Hit, und ein Cappuccino geht immer - im traditionsreichen Antico Caffè an der Piazza Costituzione schlürfen die Cagliaritaner den angeblich besten.

    7. Tag: Murals, Skulpturen und Wein

    Im Dorf San Sperate betrachten wir die Murals, die Wandgemälde in den Gassen. Der Skulpturen- und Klanggarten des Künstlers Pinuccio Sciola. Dann erwarten uns Cannonau & Co. bei einer geselligen Weinprobe: Auf die Schönheit des Tages stoßen wir gemeinsam mit einem Winzer auf seinem Weingut an, und damit uns der fruchtige Rote nicht zu Kopf steigt, serviert die Winzerfamilie dazu sardische Snacks und lokale Geschichten. Zum Abschlussworkshop "Perfektion durch Bildbearbeitung" lädt Stefan Seip am Spätnachmittag ein, bevor wir beim Abendessen in einer Trattoria Abschied feiern.

    8. Tag: Arrivederci, Sardegna!

    Lust, am freien Tag in Hotel zu bleiben? Vielleicht haben Sie sogar ein Buch der sardischen Literaturnobelpreisträgerin Grazia Deledda dabei, mit dem Sie es sich am Pool bequem machen. Nachmittags Transfer zum Flughafen von Cagliari und Rückflug zu den Ausgangsorten.

    Leistungen

    Im Reisepreis enthalten

  • Bahnanreise zum/vom Abflugsort 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug mit Lufthansa (Economy, Tarifklasse L) von München nach Cagliari und zurück, nach Verfügbarkeit
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 85 €)
  • Sitzplatzreservierung
  • Transfers/Ausflüge/Rundreise in landesüblichen Reisebussen
  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer in bewährten Hotels
  • Frühstücksbuffet, ein Imbiss auf einem Weingut, zwei Abendessen im Hotel, 4 Abendessen in typischen Restaurants
  • Eine Wein- und eine Honigprobe
  • Ein Picknick
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Begleitung durch Fotograf Stefan Seip
  • Und außerdem: Eintrittsgelder, Übernachtungssteuer, Studiosus-Audioset, Trinkgelder im Hotel, Infopaket/Reiseliteratur (ca. 30 €).

    Stefan Seip

    Der Diplom-Biologe Stefan Seip hat sich ganz der Fotografie verschrieben. Neben der Astrofotografie und der kunstvollen Fotografie in Schwarzweiß hat es ihm vor allem die Landschaftsfotografie angetan. Seine Aufnahmen brachten ihm weltweites Renommee ein.

    Reisepapiere und Impfungen

    Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige

    Über die Einreise- und Einfuhrbestimmungen für deutsche Staatsangehörige informiert das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland auf seiner Website unter „Italien“ -> „Einreise und Zoll“:
    https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/italien-node/italiensicherheit/211322#content_4

    Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amts

     
    Das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland informiert auf seiner Website unter „Italien: Reise- und Sicherheitshinweise“ ausführlich zur aktuellen Lage:
    https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/italien-node/italiensicherheit/211322

    Sicherheitsgurte im Bus

    Wir sind bei unseren Reisen mit technisch einwandfreien, gut gewarteten Bussen unterwegs. Diese entsprechen jedoch nicht immer dem Standard deutscher Reisebusse. Sicherheitsgurte sind nicht in allen Bussen oder nicht an allen Sitzplätzen vorhanden.

    Gesundheitshinweise des Auswärtigen Amts

     
    Das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland informiert auf seiner Website unter „Italien: Reise- und Sicherheitshinweise, Gesundheit“ ausführlich zur aktuellen Lage:
    https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/italien-node/italiensicherheit/211322#content_5
     

    Hinweise

    Barrierefreiheit: Unsere Reisen sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen im Allgemeinen nicht geeignet. Ob diese Reise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei uns.

    Veranstalter: Studiosus Reisen München GmbH, Riesstraße 25, 80992 München

    Termine

    Termine

    Italien – Sardinien für Fotografen

    Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 8 Tage

    16.04.2023Sonntag, 16. April 2023 - Sonntag, 23. April 2023
    8 Tage / 7 Nächte

    2295.00 EUR

     

    Einzelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 8 Tage

    16.04.2023Sonntag, 16. April 2023 - Sonntag, 23. April 2023
    8 Tage / 7 Nächte

    2580.00 EUR

     

    halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 8 Tage

    16.04.2023Sonntag, 16. April 2023 - Sonntag, 23. April 2023
    8 Tage / 7 Nächte

    2295.00 EUR

     

    Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 8 Tage

    30.04.2023Sonntag, 30. April 2023 - Sonntag, 7. Mai 2023
    8 Tage / 7 Nächte

    2295.00 EUR

     

    Einzelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 8 Tage

    30.04.2023Sonntag, 30. April 2023 - Sonntag, 7. Mai 2023
    8 Tage / 7 Nächte

    2580.00 EUR

     

    halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 8 Tage

    30.04.2023Sonntag, 30. April 2023 - Sonntag, 7. Mai 2023
    8 Tage / 7 Nächte

    2295.00 EUR

     

    Links