Let's Travel - Logo

Portugals Naturlandschaften von der Minho-Region bis an die Algarve

Reisenummer 71179

Themen

Sie finden diese Reise und weitere unter folgenden Kategorien:

Portugal – wandern zwischen Dourotal und Algarve

  • Portugals Naturlandschaften von der Minho-Region bis an die Algarve
  • Wichtigste Stationen dieser Reise durch Portugal: Lissabon, Coimbra, Porto und Evora
  • Eine Übernachtung in einer urigen Pousada
  • Bühne frei für Portugal! Auf dieser Studiosus-Reise bleiben Sie aber nicht auf Ihrem Platz sitzen, sondern entdecken Schritt für Schritt, Szene für Szene die Vielfalt des Landes: Kulissen wie Weinterrassen, Gletschertäler, Korkeichenwälder und Steilküsten. Schauplätze wie das Zisterzienserkloster von Alcobaca, die Christusritterburg von Tomar und die Barockbibliothek von Coimbra. Akteure wie Könige, Tempelritter, Fado-Sänger und Studenten in schwarzen Umhängen. Freuen Sie sich auf eine Wanderreise von Lissabon über Porto ins Landesinnere bis ans Ende Europas!

    MAP Karte

    Reiseverlauf

    1. Tag: Olá Lissabon!

    Bahnanreise 1. Klasse zum Flughafen. Flug nach Lissabon und Transfer zum Hotel. Am Abend begrüßt Sie Ihr Studiosus-Reiseleiter mit einem Aperitif. Auf das bevorstehende Schauspiel! Drei Übernachtungen in Lissabon.

    2. Tag: Stadt des Lichts

    Vorhang auf, Licht an! Zum Auftakt unserer Wanderreise geht es mal zu Fuß, mal mit der Metro durch Lissabon. Von der Georgsburg blicken wir über ein Meer aus Häusern, die im Scheinwerferlicht der Sonne leuchten – und tauchen ein: Begleitet vom Fado lassen wir uns durch die Altstadt Alfama treiben und nach einer kurzen Kaffeepause geht es von dort weiter in die Unterstadt Baixa. Nachmittags nehmen Sie das Programm in die Hand. Vielleicht eine Fahrt auf dem Tejo, in der Straßenbahn oder im Aufzug zum Theaterbezirk Chiado? Und zum Ausklang ein Abendessen in einem Fado-Lokal?

    3. Tag: Cabo da Roca - das Ende der Welt

    "Hier, wo die Welt endet und das Meer beginnt". Mit diesen Worten beschrieb der Dichter Camoes das Cabo da Roca. Wir stehen am westlichsten Punkt Portugals, blicken von der Felskante in die Unendlichkeit des Atlantiks und verstehen, was er meint. Hinter dem "Ende der Welt" • wandern wir (2 Std., leicht bis mittel, ?0 m ?200 m) hinunter zur Meeresküste: zum Guinchostrand. Am Nachmittag geht es weiter zum Hieronymuskloster (Außenbesichtigung) von Belém, wo wir Camoes die letzte Ehre erweisen. 95 km.

    4. Tag: In drei Akten - Nazaré, Alcobaca und Tomar

    1. Akt: Wir • spazieren (1,5 Std., leicht, ?0 m ?100 m) von Sitio zum Strand von Nazaré und genießen in aller Ruhe die Morgenkulisse. 2. Akt: Mittags bringt uns der Bus zu einem ganz anderen Schauplatz: das Zisterzienserkloster von Alcobaca (UNESCO-Welterbe). Groß, schlicht – und ergreifend. Nicht zuletzt wegen Portugals Romeo und Julia. Hier ruhen im Tode vereint König Pedro I. und seine geliebte Ines. 3. Akt: Auf den Spuren der Templer • wandern wir (1,5 Std., leicht, ?100 m ?150 m) am Fluss Nabao entlang bis Tomar. 220 km.

    5. Tag: Den Templern auf der Spur

    Auf unserem Spaziergang durch Tomar folgen wir der Spur der Templer hinauf zur Christusritterburg – und landen in Umberto Ecos "Das Foucaultsche Pendel": Ein festungsartiger Bau, mehrere Kreuzgänge, eine Kirche und überall geheimnisvolle Zeichen. Mit Rätseln im Kopf und mystischen Klängen im Ohr fahren wir nach Coimbra. Nach einem ersten Rundgang übernehmen Sie die Regie. Abends treffen wir uns im Restaurant Trovador, genießen Ziege im Weintopf und Fado de Coimbra. 85 km.

    6. Tag: Märchenszenerien in Coimbra und im Bussaco

    Am Morgen finden wir uns in einer Szene von Harry Potter wieder: Studenten mit schwarzen Umhängen eilen die Gassen hinauf zum Universitätsviertel. Wir machen es ihnen nach und besuchen die barocke Bibliothek (UNESCO-Welterbe). Ein Prunksaal mit reich verzierten Regalen aus Rosen- und Ebenholz. Verschwenderische Natur dann im Bussaco. Wir • wandern (2 Std., leicht bis mittel, ?100 m ?200 m) durch einen verwunschenen Märchenwald. Der perfekte Ort für ein Picknick. Am Castelo de Queijo legen wir dann eine Pause ein und lassen den Tag schließlich in Porto ausklingen. 150 km. Zwei Übernachtungen in Porto.

    7. Tag: Wanderung durch Porto

    Heute "erwandern" wir uns Porto, die Metropole des Nordens, schließlich geht es auch in der Altstadt (UNESCO-Welterbe) auf und ab. Zum Beispiel vom fliesengeschmückten Bahnhof hinab zum prächtigen Börsenpalast. Am Douro steigen wir um aufs Boot und lassen unsere Augen wandern. Zum Abschluss schicken wir unsere Geschmacksknospen auf Entdeckungstour – bei einer Weinprobe im Portweinkeller. Am Nachmittag gehen Sie dann Ihre eigenen Wege.

    8. Tag: Im Land hinter den Bergen

    Es verschlägt uns ins Land hinter den Bergen: Trás-os-Montes. Wir • wandern (3 Std., mittel, ?400 m ?200 m) durch das abgeschiedene Hochland. In einer Dorfschenke lassen wir uns Hühnchen vom Grill schmecken und die Geschichten, die uns die Einheimischen erzählen. Danach fahren wir nach Vila Real und spazieren wie einst die hohen Herrschaften durch das Barockschloss Casa de Mateus und den verspielten Park. Fahrtstrecke 175 km.

    9. Tag: Dourotal - Paradies der Portweinreben

    Eine Kostprobe aus Miguel Torgas Roman "Weinlese" macht Appetit auf das Paradies der Portweinreben (UNESCO-Welterbe). Wir • wandern (2 Std., mittel, ?50 m ?500 m) vom Weindorf Provesende durch die Terrassen des Dourotals nach Pinhao. Hier könnte man leben wie Gott in Portugal! Auf dem Weingut Quinta da Comenda wird uns zu Bio-Weinen und anderen Köstlichkeiten ein Stück Geschichte serviert. Gehörte das Anwesen doch einst der Mutter des ersten Königs Portugals. Berauscht von neuen Eindrücken fahren wir weiter nach Seia. 200 km.

    10. Tag: Serra da Estrela - der Berg ruft!

    Wenn das höchste Gebirge des Landes ruft, hält uns nichts auf den Plätzen. In der Serra de Estrela • wandern wir (3,5 Std., mittel, ?227 m ?227 m) vorbei am Stausee der Lagoa Comprida und sehen die Schaf- und Ziegenherden zwischen den Granitfelsen. Im Anschluss blicken wir vom Torre, dem höchsten Punkt Kontinentalportugals. Dann reisen wir weiter, um den kunstvollen Heckengebilden und Königsskulpturen im Bischofsgarten in Castelo Branco Applaus zu spenden. Der Höhepunkt des Abends: die Pousada Crato, ein Hotel inmitten der traumhaften Kulisse des Alentejos. 220 km.

    11. Tag: Alentejo - Korkeichen und Augenweiden

    Hinaus in die unendliche Weite des Alentejos. Am Aquädukt Agua da Prata entlang • wandern wir (3 Std., leicht, ?100 m ?50 m) auf Augenhöhe mit den Korkeichen – und erblicken das weiße Evora. Ein letztes Stück mit dem Bus. 125 km. Dann machen wir uns ein Bild von der strahlenden Altstadt (UNESCO-Welterbe) mit ihrer Kathedrale.

    12. Tag: Durch den Garten Eden an die Algarve

    Der letzte Szenenwechsel. Auf unserer Fahrt in den Süden mutiert die Steppe zum Garten Eden: Mandel- und Johannisbrotbäume, Feigen und Baumerdbeeren. In der Markthalle von Loulé können wir der Versuchung nicht widerstehen und kosten die verboten guten Früchte. Auf dem • Wanderweg Fonte da Benémola (1,5 Std., leicht, ?50 m ?50 m) lassen wir uns noch einmal von der üppigen Natur umgarnen, bevor wir an die Algarve fahren. In den restlichen Stunden des Tages können Sie das Strandparadies nach Lust und Laune genießen. 275 km. Zwei Übernachtungen an der Algarve.

    13. Tag: Schlussakt - Cabo de Sao Vicente

    Ein freier Tag für Sie am Strand! Oder Sie begleiten Ihren Reiseleiter zu einem Ausflug (75€). Wir • wandern (1,5 Std., leicht, ?100 m ?100 m) von Luz nach Porto de Mos an den Steilklippen des Atlantiks entlang und saugen die salzgetränkte Unendlichkeit in uns auf. Noch ein Spaziergang durch Lagos, dann bringt uns der Bus zum Cabo de Sao Vicente. Wir sind am Ende Europas, am Ende unserer Reise, angelangt. Beim Abendessen mit der ganzen Gruppe sagen wir zum Abschied leise: Adeus! 170 km.

    14. Tag: Adeus, Portugal!

    Transfer zum Flughafen von Faro und Rückflug in die Heimat. Oder möchten Sie eine Zugabe? Dann verlängern Sie Ihren Aufenthalt an der Algarve.

    Leistungen

    Im Reisepreis enthalten

  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug mit Lufthansa (Economy, Tarifklasse L) von Frankfurt nach Lissabon und zurück von Faro, nach Verfügbarkeit
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 90 €)
  • Transfer, Ausflüge/Rundreise in bequemem Reisebus
  • 13 Übernachtungen im Doppelzimmer, Hotels mit Klimaanlage, teilweise auch mit Swimmingpool
  • Frühstück, ein Mittagessen in einem Restaurant, 7 Abendessen im Hotel, zwei Abendessen in typischen Restaurants
  • bei Studiosus außerdem inklusive

  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Ein Picknick
  • Weinprobe auf einem Bio-Weingut
  • Bootsfahrt auf dem Douro
  • Eintrittsgelder (ca. 200 €)
  • Übernachtungssteuer in Porto und Lissabon
  • Einsatz des Studiosus-Audiosets
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
  • Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige

    Über die Einreise- und Einfuhrbestimmungen für deutsche Staatsangehörige informiert das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland auf seiner Website unter „Portugal“ -> „Einreise und Zoll“:
    https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/portugal-node/portugalsicherheit/210900

    Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amts

    Das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland informiert auf seiner Website unter „Portugal: Reise- und Sicherheitshinweise“ ausführlich zur aktuellen Lage:
    https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/portugal-node/portugalsicherheit/210900
     

    Gesundheitshinweise des Auswärtigen Amts

    Das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland informiert auf seiner Website unter „Portugal: Reise- und Sicherheitshinweise, Gesundheit“ ausführlich zur aktuellen Lage:
    https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/portugal-node/portugalsicherheit/210900#content_5

    Hinweise

    Barrierefreiheit: Unsere Reisen sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen im Allgemeinen nicht geeignet. Ob diese Reise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei uns.

    Veranstalter: Studiosus Reisen München GmbH, Riesstraße 25, 80992 München

    Termine

    Termine

    Portugal – wandern zwischen Dourotal und Algarve

    Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 14 Tage

    01.09.2024Sonntag, 1. September 2024 - Samstag, 14. September 2024
    14 Tage / 13 Nächte

    3095.00 EUR

     

    Einzelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 14 Tage

    01.09.2024Sonntag, 1. September 2024 - Samstag, 14. September 2024
    14 Tage / 13 Nächte

    3830.00 EUR

     

    halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 14 Tage

    01.09.2024Sonntag, 1. September 2024 - Samstag, 14. September 2024
    14 Tage / 13 Nächte

    3095.00 EUR

     

    Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 14 Tage

    29.09.2024Sonntag, 29. September 2024 - Samstag, 12. Oktober 2024
    14 Tage / 13 Nächte

    2995.00 EUR

     

    Einzelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 14 Tage

    29.09.2024Sonntag, 29. September 2024 - Samstag, 12. Oktober 2024
    14 Tage / 13 Nächte

    3710.00 EUR

     

    halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 14 Tage

    29.09.2024Sonntag, 29. September 2024 - Samstag, 12. Oktober 2024
    14 Tage / 13 Nächte

    2995.00 EUR

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 14 Tage

    06.04.2025Sonntag, 6. April 2025 - Samstag, 19. April 2025
    14 Tage / 13 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 14 Tage

    06.04.2025Sonntag, 6. April 2025 - Samstag, 19. April 2025
    14 Tage / 13 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 14 Tage

    13.04.2025Sonntag, 13. April 2025 - Samstag, 26. April 2025
    14 Tage / 13 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 14 Tage

    13.04.2025Sonntag, 13. April 2025 - Samstag, 26. April 2025
    14 Tage / 13 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 14 Tage

    20.04.2025Sonntag, 20. April 2025 - Samstag, 3. Mai 2025
    14 Tage / 13 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 14 Tage

    20.04.2025Sonntag, 20. April 2025 - Samstag, 3. Mai 2025
    14 Tage / 13 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 14 Tage

    27.04.2025Sonntag, 27. April 2025 - Samstag, 10. Mai 2025
    14 Tage / 13 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 14 Tage

    27.04.2025Sonntag, 27. April 2025 - Samstag, 10. Mai 2025
    14 Tage / 13 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 14 Tage

    04.05.2025Sonntag, 4. Mai 2025 - Samstag, 17. Mai 2025
    14 Tage / 13 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 14 Tage

    04.05.2025Sonntag, 4. Mai 2025 - Samstag, 17. Mai 2025
    14 Tage / 13 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 14 Tage

    11.05.2025Sonntag, 11. Mai 2025 - Samstag, 24. Mai 2025
    14 Tage / 13 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 14 Tage

    11.05.2025Sonntag, 11. Mai 2025 - Samstag, 24. Mai 2025
    14 Tage / 13 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 14 Tage

    18.05.2025Sonntag, 18. Mai 2025 - Samstag, 31. Mai 2025
    14 Tage / 13 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 14 Tage

    18.05.2025Sonntag, 18. Mai 2025 - Samstag, 31. Mai 2025
    14 Tage / 13 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 14 Tage

    25.05.2025Sonntag, 25. Mai 2025 - Samstag, 7. Juni 2025
    14 Tage / 13 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 14 Tage

    25.05.2025Sonntag, 25. Mai 2025 - Samstag, 7. Juni 2025
    14 Tage / 13 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 14 Tage

    31.08.2025Sonntag, 31. August 2025 - Samstag, 13. September 2025
    14 Tage / 13 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 14 Tage

    31.08.2025Sonntag, 31. August 2025 - Samstag, 13. September 2025
    14 Tage / 13 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 14 Tage

    14.09.2025Sonntag, 14. September 2025 - Samstag, 27. September 2025
    14 Tage / 13 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 14 Tage

    14.09.2025Sonntag, 14. September 2025 - Samstag, 27. September 2025
    14 Tage / 13 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 14 Tage

    28.09.2025Sonntag, 28. September 2025 - Samstag, 11. Oktober 2025
    14 Tage / 13 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 14 Tage

    28.09.2025Sonntag, 28. September 2025 - Samstag, 11. Oktober 2025
    14 Tage / 13 Nächte

     

    Links