Let's Travel - Logo

Die Äußeren Hebriden abseits der üblichen Routen erleben

Reisenummer 70494

Themen

Sie finden diese Reise und weitere unter folgenden Kategorien:

Schottland – Natur auf den Äußeren Hebriden erwandern

  • Die Äußeren Hebriden abseits der üblichen Routen erleben
  • Meist mittlere Wanderungen in großartiger Natur
  • Besuch der Inseln Lewis, Harris, Barra, Uist und Vatersay
  • Gelegenheit zum Gespräch mit einer Tweedweberin
  • Eine Studienreise nach Schottland für Schottlandliebhaber und solche, die es werden wollen
  • Hebriden-Hopping in Schottland - für alle Liebhaber der rauen Natur des Nordens. Auf unserer WanderStudienreise starten Sie von den Highlands zu den einsamen Inseln der Äußeren Hebriden. Am Butt of Lewis, der Nordspitze der Äußeren Hebriden, werfen Sie sich dem Wind entgegen. Doch wandern Sie ebenso durch liebliche Landschaften wie an den karibisch anmutenden Buchten von Harris und den herrlichen Stränden von Barra. Von Ihrer Studiosus-Reiseleiterin erfahren Sie die Fakten hinter der Idylle: Die Arbeitslosigkeit ist hoch, viele wandern in die Städte ab. Die Menschen hier sind herzlich und verraten Ihnen ihre Strategie für jede Wetterlage: Whisky und Shortbread, Käse und Oatcakes machen auch Sie stark für neun Tage voller Abenteuer.

    MAP Karte

    Reiseverlauf

    1. Tag: Anreise nach Schottland

    Bahnanreise 1. Klasse zum Flughafen. Im Laufe des Tages Flug nach Aberdeen. Ankunft am späten Nachmittag und Transfer zum Hotel, wo Sie Ihre Studiosus-Reiseleiterin begrüßt. Beim Welcome-Drink und beim Abendessen lernen Sie die Gruppe näher kennen.

    2. Tag: Auf zur Insel Lewis!

    Von der Silver City Aberdeen aus durchqueren wir die schottischen Highlands. Sind es wirklich die drei Hexen aus Shakespeares "Macbeth", die im Sueno's Stone eingesperrt sind? Ihre Reiseleiterin kennt die Hintergründe. Am Moray Firth • wandern wir (1,5 Std., leicht, ?0 m ?0 m) an der Küste entlang und halten Ausschau nach Delfinen. Wer sieht die ersten Könige der Meere im Wasser herumtollen? Lochs, Glens und Bens: Seen, Täler und Berge prägen die Fjordlandschaft des Nordens auf dem Weg zum Hafen von Ullapool. Wundervoll sind die Ausblicke auf unserer zweieinhalbstündigen Überfahrt zu den Western Isles nach Stornoway auf der Insel Lewis. Busstrecke 285 km. Vier Übernachtungen in einem einfachen Hotel in Stornoway.

    3. Tag: Insel Harris

    Karibikfarben im Norden Europas: Türkisblaues Wasser und weiße Sandstrände verzaubern so manche Bucht. Wir • wandern (2 Std., leicht, ?50 m ?50 m) am Meer, begleitet von Möwen und Sturmvögeln. Auch wunderbar: der einzigartige Harris-Tweed. In einer Weberei sprechen wir mit einer Weberin über die Stoffe, die bei heutigen Topdesignern wieder sehr gefragt sind. Was Ihnen wohl am besten steht? Am Abend Gelegenheit für eigene gastronomische Erkundungen: In den Pubs von Stornoway sind neue Gesichter immer eine willkommene Abwechslung - also plaudern Sie mit den Einheimischen bis zur Sperrstunde! 175 km.

    4. Tag: Wanderung und Picknick

    Aus religiösen Gründen ruht an Sonntagen das öffentliche Leben auf den Äußeren Hebriden. Wir wollen es Land und Leuten nachahmen und versuchen heute, die Ruhe und Besinnlichkeit in uns aufzunehmen. Der Carloway Broch, ein 2000 Jahre alter Steinturm, ist ein passender Start, denn er präsentiert sich in schönster ländlicher Idylle, erzählt uns aber gleichzeitig von früheren harten Zeiten. An der rauen Küste von Lewis lassen wir uns bei unserer • Wanderung (2 Std., mittel, ?150 m ?150 m) wieder den Seewind um die Nase wehen. Zum Picknick am weißen Sandstrand kosten wir kräftigende Oatcakes und Shortbread; das macht stark für die nächsten Aufgaben. Versuchen Sie auch den schottischen Käse - eine Offenbarung! Am späteren Nachmittag in Stornoway noch eine Runde durch den weitläufigen Landschaftspark von Lews Castle? 80 km.

    5. Tag: Türme und stehende Steine

    Moorland gibt es auf den Äußeren Hebriden, so weit die Füße tragen. Wenn wir Glück haben, können wir den Insulanern beim Torfstechen zusehen. Was den Moorländern außerdem zum Geldverdienen bleibt, ist die Schafzucht. Am Butt of Lewis • wandern wir (1,5 Std., mittel, ?50 m ?50 m) vom markanten Leuchtturm aus an der Küste entlang. Dann direkt hinein in die schottische Frühgeschichte: Die etwa 5000 Jahre alten Standing Stones von Callanish (UNESCO-Welterbe) geben immer noch Rätsel auf. Berühren Sie die Zeugen einer verschwundenen Welt! Spüren Sie die besondere Energie? 110 km. Dann Freizeit für die "Inselmetropole" Stornoway, die einzige Stadt der Hebrideninseln; hier ankert die Fischfangflotte von Lewis. Vom Lady-Lever-Stadtpark bietet sich ein prächtiger Blick auf das Castle, auf die Stadt und den Hafen. Dort wird vielleicht gerade frischer Fisch ausgeladen. Noch etwas an warmer Kleidung für den Winter vergessen? Hier finden Sie die einzigen Geschäfte weit und breit.

    6. Tag: Over the Sea to Skye

    Sie sind reif für eine weitere Insel? Prima, dann auf nach Skye! Gute anderthalb Stunden benötigt die Fähre für die Querung von The Minch. Im Inselwesten thront Dunvegan Castle stolz über dem Meer. Seit über 800 Jahren sitzt der Clan der McLeods auf seiner Stammburg, und das Homecoming der Clanmitglieder aus aller Welt wird regelmäßig rauschend gefeiert. Als Verwalter und Besitzer von Harris und St. Kilda ist die Geschichte dieser „äußersten“ Hebrideninseln eng mit den McLeods verwoben. Am Ende des Tages steht noch eine • kurze Wanderung im wilden Glen Sligachan an (1 Std., leicht, ?50 m ?50 m). Fahrtstrecke 140 km. Drei Übernachtungen in einem gemütlichen Bergsteigerhotel auf Skye.

    7. Tag: Wandertag auf Skye

    Heute ruht unser Bus. Auf unserer • Wanderung (3 Std., mittel, ? 250 m ? 350 m) geben die Black Cuillins - eine felsige Gebirgslandschaft - einen spektakulären Hintergrund ab. Unterwegs ist reichlich Gelegenheit, über aktuelle Themen zu plaudern. Die Wirtschaftslage auf den Inseln, die Folgen des Klimawandels. Wie sieht es mit der Stromversorgung in Schottland und auf den Inseln aus? Biomasse- und Windkraftwerke werden immer wichtiger. Vorbei an zahllosen Wasserfällen erreichen wir unser Ziel, den Local Pub. Hier werden gleich mehrere Biere von der Insel gezapft: ein Anlass, mit dem Nebenmann am Tresen über deren Qualität zu fachsimpeln. Danach bleibt Zeit für Unternehmungen in eigener Regie.

    8. Tag: Skye - Königin der Hebriden

    Die Halbinsel Trotternish ragt weit in den Atlantik hinein und ist ein begehbares Geologie-Lehrbuch. Erster Stopp unterhalb des Monolithen Old Man of Storr: Hat er sich heute in Wolken gehüllt oder geruht er sich zu zeigen? Tolle Aussicht auch am Kilt Rock, einer eindrucksvollen Basaltsäulenformation. An der Nordspitze der Isle of Skye wandern wir (3 Std., mittel, ?100 m ?100 m) zum Kliff von Rubha Huinish und dann weiter zu den Resten von Duntulm Castle. Kaum zu glauben, dass die MacDonalds als Lords of the Isles von hier aus einst ihr Inselreich beherrschten. Im liebevoll angelegten Museum of Island Life erfahren wir alles über das Leben auf den Inseln. Fahrtstrecke 110 km.

    9. Tag: Panoramafahrt durch die Highlands

    Abschied von den Hebriden! Durch die Highlands, an Burgen und Schottlands höchsten Bergen vorbei bringt uns der Bus durch das grandiose Hochlandtal Glen Coe in den Süden Schottlands. Zeit, um zu entspannen und um die reizvolle Landschaft zu genießen. Naturschönheiten begleiten uns auch im Loch Lomond und Trossachs Nationalpark. Unterwegs besuchen wir eine Whiskydestillerie und stoßen mit einem klassischen Malt Whisky auf die abwechslungsreichen Hebridentage an. Am frühen Abend erreichen wir Glasgow, das sich in den vergangenen Jahren von der Industriestadt zur Trendsetter-Kulturmetropole gemausert hat. 360 km.

    10. Tag: Slán leat, Schottland!

    Schweren Herzens verabschieden wir uns von den Schotten. Nach unserem gemütlichen Frühstück sagen wir "slán leat" und werden nach Edinburgh gebracht. 70 km. Von dort fliegen wir nachmittags zurück auf den Kontinent. Oder wollen Sie in Edinburgh individuell verlängern?

    Leistungen

    Im Reisepreis enthalten

  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug mit KLM (Economy, Tarifklasse X) von Frankfurt nach Aberdeen und zurück von Edinburgh, nach Verfügbarkeit
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 130 €)
  • Transfers
  • Rundreise in bequemem Reisebus
  • Fährfahrten lt. Reiseverlauf (ca. 80 €)
  • 9 Übernachtungen im Doppelzimmer in bewährten, teilweise einfachen Hotels
  • Englisches Frühstück, 8 Abendessen im Hotel
  • bei Studiosus außerdem inklusive

  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Ein Picknick
  • Besuch einer Whiskydestillerie mit Kostprobe
  • Eintrittsgelder
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
  • Klimaneutrale Bus-, Bahn- und Bootsfahrten durch CO2-Ausgleich
  • Ein offenes Wort

    Einreisebestimmungen

    Hotelsicherheit

    Hinweise

    Barrierefreiheit: Unsere Reisen sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen im Allgemeinen nicht geeignet. Ob diese Reise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei uns.

    Veranstalter: Studiosus Reisen München GmbH, Riesstraße 25, 80992 München

    Termine

    Termine

    Schottland – Natur auf den Äußeren Hebriden erwandern

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

    17.06.2021Donnerstag, 17. Juni 2021 - Samstag, 26. Juni 2021
    10 Tage / 9 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

    17.06.2021Donnerstag, 17. Juni 2021 - Samstag, 26. Juni 2021
    10 Tage / 9 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

    01.07.2021Donnerstag, 1. Juli 2021 - Samstag, 10. Juli 2021
    10 Tage / 9 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

    01.07.2021Donnerstag, 1. Juli 2021 - Samstag, 10. Juli 2021
    10 Tage / 9 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

    15.07.2021Donnerstag, 15. Juli 2021 - Samstag, 24. Juli 2021
    10 Tage / 9 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

    15.07.2021Donnerstag, 15. Juli 2021 - Samstag, 24. Juli 2021
    10 Tage / 9 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

    29.07.2021Donnerstag, 29. Juli 2021 - Samstag, 7. August 2021
    10 Tage / 9 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

    29.07.2021Donnerstag, 29. Juli 2021 - Samstag, 7. August 2021
    10 Tage / 9 Nächte

     

    Links