Let's Travel - Logo

Geruhsamer Reiseverlauf

Reisenummer 68031

Themen

Sie finden diese Reise und weitere unter folgenden Kategorien:

Usbekistan – mit Muße

  • Geruhsamer Reiseverlauf
  • Häufige Mehrfachübernachtungen
  • Hotels mit Aufzug und Gepäckservice
  • Bequeme Hotels in zentraler Lage
  • Berücksichtigung von Diätwünschen
  • Reisetermine 4.5., 11.5., 7.9. und 14.9. mit ärztlicher Begleitung
  • Unterwegs auf alten Karawanenwegen: Azurblaue Kuppeldächer flirren im Sonnenlicht, Minarette ragen wie Kerzen in den Himmel, und auf dem Basar kitzelt der Duft von 1001 Gewürzen die Sinne. Usbekistan entführt Sie auf dieser Studienreise in eine Märchenwelt. Inmitten karger Steppen entdecken Sie in Samarkand, Buchara und Chiwa florierende Oasenstädte mit prachtvoll verzierten Bauwerken und gastfreundlichen Menschen. Sie reisen komfortabel in gemächlichem Tempo und legen lange Strecken bequem mit dem Zug oder Flugzeug zurück. Ganz entspannt und mit viel Zeit. Am Anfang und am Ende Ihrer Reise schreibt Taschkent ein neues Kapitel ins Märchenbuch – auf Hochglanz poliert, ultramodern und mit ein paar Sowjeteinsprengseln.

    MAP Karte

    Reiseverlauf

    1. Tag: Auf nach Usbekistan!

    Bahnanreise 1. Klasse zum Flughafen. Am späten Vormittag fliegen Sie von Frankfurt nach Taschkent (Flugdauer ca. 6 Std.). Um die Formalitäten am Flughafen kümmert sich unser Begrüßungsservice. Danach begleitet Sie Ihr Studiosus-Reiseleiter ins Hotel. Zwei Übernachtungen in Taschkent.

    2. Tag: Taschkent

    Hauptstadt zwischen Ultramoderne und Märchenzauber. Monumentale Denkmäler ehren Usbekistans Präsidenten, sowjetische Plattenbauten erinnern an den "großen Bruder". Irgendwann werden die Plätze kleiner und die Gassen enger, uralte Lehmhäuser scharen sich um bunt gekachelte Minarette. Angelockt vom Duft von Safran und Kreuzkümmel erkunden wir die Altstadt. Appetit bekommen? Zum Auftakt spendiert Ihr Reiseleiter den Lieblingssnack der Usbeken: Manti, gedämpfte Teigtaschen aus Fleisch, Zwiebeln und Sauerrahm. Dann geht's gestärkt weiter zur Medrese Bara-Khan, einer ehemaligen Koranschule, und zum Navoi-Theater. Beim Abendsnack begleiten wir einen Märchenerzähler in Scheherazades Abenteuerwelt.

    3. Tag: Die Legenden von Samarkand

    Bequem und in nur drei Stunden gleiten wir mit dem modernen Zug durch die usbekische Steppenlandschaft nach Samarkand (UNESCO-Welterbe), allein der Name klingt nach Märchen: Wie eine Krone funkelt die Oasenstadt! Der große Eroberer Timur beschenkte sie mit Reichtum und prunkvollen Bauwerken. Im Schatten alter Bäume spazieren wir zu seiner Begräbnisstätte Gur Emir. Im Ohr die schönste Arie aus Händels Oper "Tamerlano" aus dem Studiosus-Audioset. Himmelblau leuchtet uns die Kuppel entgegen – oder ist es violett? Ocker? Je nach Licht verändert sich die Farbe! Beim Abendessen in einer Karawanserei und beim Blick auf den erleuchteten Registanplatz spüren wir: Unser eigenes Märchen auf der Seidenstraße hat gerade erst begonnen. Drei Übernachtungen in Samarkand.

    4. Tag: Ursprung und Wandel der Koranlehre

    Um das Herz des antiken Samarkands zu ergründen, gehen wir vormittags noch einmal auf den Registanplatz. Pfeilgerade strecken sich die Minarette nach der Sonne, mit ihren orientalischen Mustermosaiken funkeln gleich drei Koranschulen im Licht. Bildgewaltig! Wie lebten die Muslime ihren Glauben in der atheistischen Sowjetära? Welche Rolle spielt Allah für die Jugend heute? Fragen Sie Ihren Reiseleiter! In der Nähe der Bibi-Khanum-Moschee lockt uns der Duft von frischem Fladenbrot auf den Basar, und wir probieren uns durch die angebotenen Köstlichkeiten.

    5. Tag: Auf Zeitreise in Afrosiab

    Das Ausgrabungsfeld Afrosiab (UNESCO-Welterbe) zaubert Archäologen ein Lächeln ins Gesicht. 2000 Jahre alte Münzen, Vasen, Schmuck und Wandmalereien erzählen im Museum die Alltagsgeschichten der untergegangenen Hochkultur der Sogder. Weiter südlich erhebt sich Schah-e Sinda. Wie die Pilger ducken wir uns in der "Straße der Mausoleen" unter den Eingängen und verbeugen uns vor den jahrhundertealten Gräbern. In die schönsten Wasserfarben getaucht: die Gräber von Timurs Familie. Der Nachmittag ist frei.

    6. Tag: Wasseroase im Wüstenreich - Buchara

    Mit dem Zug (Fahrzeit 1,5 Std.) schwebt unsere kleine Karawane weiter nach Buchara. Während unser Gepäck ins Hotel gebracht wird, weht uns am Labi-Hauz Sommerflair entgegen: Familien gleiten in Tretbooten über den Teich, Männer liefern sich Duelle im Dominospiel, Frauen gehen unter den Zweigen von Maulbeerbäumen hindurch, weil das Gesundheit verspricht. Ihr Reiseleiter erweckt im Park die Geschichten von Usbekistans Till Eulenspiegel zum Leben: Hodscha Nasreddin. Gerade nicht in der ersten Reihe? Macht nichts, dank Studiosus-Audioset ist jedes Wort gut zu verstehen. Später entdecken wir noch die ältesten Schätze Bucharas: die Koranschulen, Handwerksgassen und Kuppelmärkte. Drei Übernachtungen in Buchara.

    7. Tag: Orienterkundung mit allen Sinnen

    Erst ein Abstecher zur Moschee Kalan, dann tauchen wir ein ins Gassenlabyrinth der Altstadt (UNESCO-Welterbe). Zielsicher lotst Sie Ihr Reiseleiter durch den Basar: Frisches Gemüse, getrocknetes Obst, Seidenstoffe und Kalligrafien stapeln sich an den Ständen. Gefeilscht wird in Usbekistan in mehr als 20 verschiedenen Sprachen. Die besten Gewürze Zentralasiens hat Ihr Reiseleiter von den Händlern für Sie in kleine Säckchen packen lassen – eine kleine duftende Erinnerung für zu Hause. Der Abend ist frei. Ihr Reiseleiter weiß, welches Lokal das beste Schaschlik oder usbekischen Plov serviert, und hilft gerne bei der Reservierung.

    8. Tag: Schmuckes Kästchen im Sand

    Inmitten eines Parks hielt sich das Samaniden-Mausoleum gut vor Dschingis Khan und dem Mongolensturm versteckt. Uns stellt es sich, reich verziert mit gebrannten Lehmziegeln, als ältestes Mausoleum Zentralasiens vor. Wir erkunden das Festungsgemäuer der Zitadelle Ark, dann verbringt jeder den Nachmittag nach Lust und Laune. In den kleinen Läden um blumige Seidenkleider oder traditionelle Brotstempel feilschen oder entspannen wie ein Emir im Hotel?

    9. Tag: Durch die Wüste nach Chiwa

    Die einzige Überlandfahrt dieser Reise: Quer durch die Wüste reisen wir auf meist gut ausgebauten Straßen nach Chiwa. Eine Wattewolke nach der anderen schiebt sich in Richtung Horizont. Wir spazieren ein wenig durch die Einöde, spüren den warmen Steppenwind und atmen die würzige Luft. Wieder am Bus, erwartet uns ein Picknick! Ihr Reiseleiter serviert Tee, gegrilltes Schaschlik, Fladenbrot und Gemüse. Weiter nach Chiwa, wo die Uhren rückwärts zu laufen scheinen: Kein Straßenlärm durchbricht die Wüstenstille, kein Hochhaus durchbohrt den Himmel. Wie die Karawanen vor 200 Jahren machen wir der alten Oasenstadt die Aufwartung. 430 km. Drei Übernachtungen in Chiwa.

    10. Tag: Schatzsuche jenseits der Mauer

    Ein mächtiger Wall umringt bis heute die Oasenstadt, die so manchem Angriff standhalten musste. Innen zeigt sich uns die Stadt als auf Hochglanz poliertes Freilichtmuseum, das freimütig seine Schätze präsentiert. Schon am Eingangstor fallen uns die schönsten direkt ins Auge: die Freitagsmoschee, die Medresen und die Zitadelle Kunya-Ark. Nur das "kurze Minarett", Kalta-Minor, gibt Rätsel auf. Warum dem Turm die Spitze fehlt? Ihr Reiseleiter verrät es Ihnen! Im Sommerpalast des letzten Kahns von Chiwa wird's feudal – beim Abendessen an der langen, geschmückten Tafel.

    11. Tag: Chiwa - im Palastlabyrinth des Khans

    Ein ganz normaler Morgen – seit Hunderten von Jahren: Auf dem Basar drängen sich die Straßenhändler, preisen Rosinen, Nüsse, Kräuter und Gemüse an. Am Ende des Gassenwirrwarrs thront der Tasch-Hauli-Palast. Harems, Karawansereien, feine Pflanzenornamente und Majolikabänder malen uns ein prunkvolles Bild von Chiwas Herrschern. Der Nachmittag gehört Ihnen: Postkartenschreiben oder Teetrinken in einem der schattigen Gartencafés – für alles ist Zeit.

    12. Tag: Zurück in der Hauptstadt Taschkent

    Wir fahren nach Urgentsch (30 km) und fliegen über die Wüste Kyzylkum nach Taschkent. Worauf haben Sie heute noch Lust? Entspannen im Hotel oder die letzten Mitbringsel kaufen? Seidene Scheitelkäppchen oder Scheherazade-Tonfiguren finden im Koffer sicher noch Platz. Abends feiern wir beim gemeinsamen Dinner die Höhepunkte unserer Reise – und leider auch den Abschied.

    13. Tag: Auf Wiedersehen, Usbekistan!

    Morgens Rückflug nach Frankfurt. Vormittags Ankunft.

    Leistungen

    Im Reisepreis enthalten

  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug mit Uzbekistan Airways (Economy, Tarifklasse G) von Frankfurt nach Taschkent und zurück, nach Verfügbarkeit
  • Inlandsflug (Economy) mit Uzbekistan Airways von Urgentsch nach Taschkent
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 100 €)
  • Transfers
  • Rundreise in bequemen, landesüblichen Reisebussen
  • Bahnfahrten (Economy) mit Hochgeschwindigkeitszügen von Taschkent nach Samarkand und von Samarkand nach Buchara
  • 12 Übernachtungen im Doppelzimmer, Hotels mit Klimaanlage
  • Frühstücksbuffet, 4 Mittagessen in typischen Restaurants, 3 Abendessen im Hotel, 3 Abendessen in typischen Restaurants, ein Abendessen mit Tänzen im Innenhof einer Karawanserei, ein Abendessen in einem Sommerpalast
  • bei Studiosus außerdem inklusive

  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Örtliche Führer
  • Ein Picknick
  • Besuch beim Märchenerzähler mit usbekischen Snacks
  • Eintrittsgelder (ca. 65 €)
  • Einsatz des Studiosus-Audiosets
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
  • Klimaneutrale Bus- und Bahnfahrten durch CO2-Ausgleich
  • Reisepapiere und Impfungen

    Was gehört unbedingt in den Koffer?

    Einreisebestimmungen

    Reise- und Sicherheitshinweise

    Haftungsausschluss

    Gesundheitshinweise

    Hinweise des Auswärtigen Amtes zu seinen medizinischen Reiseinformationen

    Usbekistan

    Gesundheitshinweis

    Hinweis für Allergiker

    Hinweise

    Barrierefreiheit: Unsere Reisen sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen im Allgemeinen nicht geeignet. Ob diese Reise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei uns.

    Veranstalter: Studiosus Reisen München GmbH, Riesstraße 25, 80992 München

    Termine

    Termine

    Usbekistan – mit Muße

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 13 Tage

    29.03.2021Montag, 29. März 2021 - Samstag, 10. April 2021
    13 Tage / 12 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 13 Tage

    29.03.2021Montag, 29. März 2021 - Samstag, 10. April 2021
    13 Tage / 12 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 13 Tage

    05.04.2021Montag, 5. April 2021 - Samstag, 17. April 2021
    13 Tage / 12 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 13 Tage

    05.04.2021Montag, 5. April 2021 - Samstag, 17. April 2021
    13 Tage / 12 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 13 Tage

    12.04.2021Montag, 12. April 2021 - Samstag, 24. April 2021
    13 Tage / 12 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 13 Tage

    12.04.2021Montag, 12. April 2021 - Samstag, 24. April 2021
    13 Tage / 12 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 13 Tage

    19.04.2021Montag, 19. April 2021 - Samstag, 1. Mai 2021
    13 Tage / 12 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 13 Tage

    19.04.2021Montag, 19. April 2021 - Samstag, 1. Mai 2021
    13 Tage / 12 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 13 Tage

    26.04.2021Montag, 26. April 2021 - Samstag, 8. Mai 2021
    13 Tage / 12 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 13 Tage

    26.04.2021Montag, 26. April 2021 - Samstag, 8. Mai 2021
    13 Tage / 12 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 13 Tage

    03.05.2021Montag, 3. Mai 2021 - Samstag, 15. Mai 2021
    13 Tage / 12 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 13 Tage

    03.05.2021Montag, 3. Mai 2021 - Samstag, 15. Mai 2021
    13 Tage / 12 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 13 Tage

    10.05.2021Montag, 10. Mai 2021 - Samstag, 22. Mai 2021
    13 Tage / 12 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 13 Tage

    10.05.2021Montag, 10. Mai 2021 - Samstag, 22. Mai 2021
    13 Tage / 12 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 13 Tage

    06.09.2021Montag, 6. September 2021 - Samstag, 18. September 2021
    13 Tage / 12 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 13 Tage

    06.09.2021Montag, 6. September 2021 - Samstag, 18. September 2021
    13 Tage / 12 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 13 Tage

    13.09.2021Montag, 13. September 2021 - Samstag, 25. September 2021
    13 Tage / 12 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 13 Tage

    13.09.2021Montag, 13. September 2021 - Samstag, 25. September 2021
    13 Tage / 12 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 13 Tage

    20.09.2021Montag, 20. September 2021 - Samstag, 2. Oktober 2021
    13 Tage / 12 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 13 Tage

    20.09.2021Montag, 20. September 2021 - Samstag, 2. Oktober 2021
    13 Tage / 12 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 13 Tage

    27.09.2021Montag, 27. September 2021 - Samstag, 9. Oktober 2021
    13 Tage / 12 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 13 Tage

    27.09.2021Montag, 27. September 2021 - Samstag, 9. Oktober 2021
    13 Tage / 12 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 13 Tage

    04.10.2021Montag, 4. Oktober 2021 - Samstag, 16. Oktober 2021
    13 Tage / 12 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 13 Tage

    04.10.2021Montag, 4. Oktober 2021 - Samstag, 16. Oktober 2021
    13 Tage / 12 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 13 Tage

    11.10.2021Montag, 11. Oktober 2021 - Samstag, 23. Oktober 2021
    13 Tage / 12 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 13 Tage

    11.10.2021Montag, 11. Oktober 2021 - Samstag, 23. Oktober 2021
    13 Tage / 12 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 13 Tage

    18.10.2021Montag, 18. Oktober 2021 - Samstag, 30. Oktober 2021
    13 Tage / 12 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 13 Tage

    18.10.2021Montag, 18. Oktober 2021 - Samstag, 30. Oktober 2021
    13 Tage / 12 Nächte

     

    Links